#

Wieder im Angebot: Karpfen vogtländisch Karpfen

 

Ab 11.11. : Gänse aus thoßfeller Freilandhaltung

Gänse

Am 18.11.2017 laden wir 18.00 Uhr

zu einer Vorstellung und Verkostung unserer südfranzösischen Rotweine ein.

Wir möchten in Ihnen an diesem Abend mit sieben Weinen die Lust zur Entdeckung des Ozeans südfranzösischer Rotweine wecken.

Begleitet wird unsere Weinverkostung von einem landestypischen 4-Gängemenü.

Der Preis pro Person beträgt 37,00€, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Ihre Reservierung.

Neujahrsbrunch

am 1.1.2018

 

25. Thoßfeller Statturnier am 13.1.2018

 

Die

Thoßfeller Wanderwoche

Unser Pauschalangebot enthält 7 Übernachtungen, Halbpension à la Carte, Wegbeschreibung und Karten für 5 Wanderungenmit dem Ziel Thoßfell, Transfer zu den Startpunkten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der 1. Vogtländische Drachenbootverein
bietet Spaß,Sport und Spiel

  • Rundfahrten für Jedermann
  • Organisation und Durchführung von Wandertagen
  • Freizeitspaß rund um die Talsperre Pöhl

für Schulklassen, Vereine und Gruppen ab 10 Personen

kletterwald pöhl Kletterwald Pöhl

Der Tourismusverband Vogtland als Anlaufstelle für weitere Informationen

Herzlich Willkommen zum erwandern der Ferienregion Vogtland

Gelegen im Vierländereck von Sachsen, Thüringen ,Bayern und Böhmen ist es eine waldreiche Mittelgebirgsregion und traditionelles Wandergebiet. Die abwechslungsreiche Landschaft des bis 900m ansteigenden Vogtlandes wird durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und technische Denkmäler, darunter die größte Ziegelsteinbrücke der Welt geprägt. Einen besonderen Reiz bilden die zahlreichen in die Landschaft eingebetteten Talsperren.

Thoßfell ist ein kleines Dorf an der Talsperre Pöhl, verkehrsgünstig an der Autobahn A72 gelegen. Die nächsten größeren Städte sind Plauen, Reichenbach und Auerbach. Im Nachbardorf Neuensalz befindet sich eine romanische Kapelle, die vom Vogtlandkreis als Konzert- und Ausstellungszentrum betrieben wird.

Die Talsperre Pöhl ist eines der saubersten sächsischen Sportgewässer und ideales Surf und Segelrevier.

Das Nördliche Vogtland ist durch die Taleinschnitte der Göltzsch und der Weißen Elster geprägt. Die angrenzenden Höhenzüge mit ihren vielen Aussichtspunkten bilden ein interessantes Wandergebiet
  • Brockau: Aussichtsturm auf dem Kuhberg mit Rundblick über deas nördliche Vogtland
  • Heinersdorfergrund:
    Naherholungsgebiet Mühlteich
  • Lengefeld: Heimatmuseum, Klopfermühle, Feuerwehrmuseum
  • Mylau: Burg Mylau( erbaut 12./13.Jh, heute Heimatmuseum), Silbermannorgel in der Stadtkirche, Göltzschtalbrücke, größte Ziegelsteinbrücke der Welt (1846/51, 574 m lang 78 m hoch 26 Mill Ziegel)
  • Netzschkau: Schloß mit wertvollen Stuckdecken
  • Reichenbach: Neuberinhaus und Neuberinmuseum
Die abwechslungsreiche Landschaft im Übergangsbereich zum nördlichen Höhenzug des Westerzgebirges schließt sich an das obere Göltzschtal an. Aus den ostvogtländischen Höhenzügen ragen zahlreiche Quarzitklippen (Steine) empor. Besonders oft findet man sie zwischen Falkenstein und Grünbach.
  • Auerbach: Schloßturm, Galerie Nicolaikirche
  • Beerheide: Vogtlandsee, Röthelstein mit Naturbühne
  • Falkenstein: Talsperre, Tiergarten mit Tropenhaus
  • Grünbach: Wendelstein und Schwarzer Stein
  • Kuhberg und Umgebung: Talsperre Eibenstock, Stausee Carolagrün
    Schmalspurbahn
  • Rodewisch: Schloßinsel mit Museum, Sternwarte und Planeterium
  • Werda: Geigenbachtalsperre
Das höchstgelegene Wandergebiet des Vogtlands ist das Waldgebiet. Geschlossene Nadelwälder erstrecken sich bis zum Hauptkamm des Westerzgebirges
  • Hammerbrücke: Oberer Floßgraben mit den Rißfällen, Radiumquelle am Thierberg
  • Morgenröthe-Rautenkranz: Deutsche Raumfahrtausstellung, Alter Hochofen, Sachsens ältester Fichtenbestand"drei Bächle"
  • Muldenberg: Floßgrabensüstem, Schauflößen, Talsperre
  • Tannenbergsthal: Topasfelsen Schneckenstein, Grube Tannenberg
Der Musikwinkel bezeichnet den Raum Markneukirchen, Klingenthal, Schöneck. Zahlreiche Schauwerkstätten der Musikinstrumenteherstellung warten auf Ihren Besuch Im Winter findet der Skiwanderer im Kammloipennetz ein ideales Langlaufgebiet
  • Erlbach: Freilichtmuseum Eubabrunn
  • Klingenthal/Mühlleithen: Sommerrodelbahn, Musik und Wintersportmuseum, Rundkirche
  • Markneukirchen: Musikinstrumentemuseum, Hüttels Musikwerkausstellung, Musikhalle
  • Schoneck: Brauereimuseum, Aussichtsfelsen"alter Söll"
Im Süden liegt der Bäderwinkel, geprägt durch Bad Brambach und Bad Elster
  • Adorf: Waldbad,"klein Vogtland", Freiberger Tor
  • Bad Elster/Bad Brambach: Kuranlagen und Quellen
  • Landwüst: Freilichtmuseum, Aussichtsturm
  • Raun: Bauernhöfe in Blockbauweise (Fachwerkgiegel)
  • Schönberg: Schloß
Ein beliebtes Wanderziel zwischen Elstertal und bayerischer Landesgrenze ist der Burgstein. Um 1400 verlief hier die Grenze zwischen den Bistümern Bamberg und Naumburg und jedes errichtete dort seine Wallfahrtskirche. Deren Verfall zu den heutigen Ruinen setzte nach der Reformation ein.
  • Dröda: Feilebachtalsperre, Dorfkirche mit Diabasmauerwerk
  • Krebes: Burgsteinruinen, Museumshäuschen
  • Kürbitz: Salvatorkirche
  • Oelsnitz: Schloß Voigtsberg, Jacobikirche, Talsperre Pirk
Zahlreiche Diabaskuppen (Pöhle) kennzeichnen die Landschaft um Plauen. Hier bilden Elster und Trieb interessante Engtäler. Die Talsperre Pöhl gibt der Region ihren besonderen Reitz.
  • Joketa: Elstertalbrücke (zweitgrößte Ziegelsteinbrücke der Welt), Talsperre Pöhl
  • Pausa: Rathaus mit Erdachsenstube und Dachglobus
  • Plauen: altes Rathaus, Spitzenmuseum, Johanniskirche, Vogtlandmuseum
  • Syrau: Drachenhöhle, Windmühle
  •